Browsed by
Schlagwort: cleaneating

Dinkel Pizzateig

Dinkel Pizzateig

Heute zeige ich euch ein leckeres und viel erprobtes Pizzateig Rezept dass ihr ganz einfach selber machen könnt! Der Teig gelingt immer und schmeckt hervorragend.

Zu den benötigten Dingen gehören fast nur Zutaten die man sowieso zuhause hat 🙂pb-cookies6_1

  • 500g Dinkelmehl
  • 1 Würfel Germ (Hefe)
  • 250ml lauwarmes Wasser (bitte achtet wirklich darauf das es nicht zu heiß ist!)
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Prise Zucker (ich verwende Birkenzucker)
  • 1 TL Salz

 

Das Wasser mit Salz, Öl, Zucker und Germ in einer Schüssel verrühren. Das Mehl in eine große Schüssel geben und das Germ- Wasser Gemisch darüber geben. Nun die Masse mittels Knethaken + Mixer ordentlich vermengen und anschließend mit den Händen weiterkneten, bis ein glatter und geschmeidiger Teig entsteht. Sollte er noch kleben, einfach noch etwas Mehl dazu geben. Gebt ihn nun in eine große Schüssel und deckt diese mit einem feuchten Küchentuch ab. Stellt den Teig für eine gute Stunde an einen warmen Ort. Jetzt sollte er ca. das doppelte Volumen erreicht haben. Knetet die Masse noch einmal durch… fertig ist euer Teig 😀

pb-cookies6_2

Der Pizzateig reicht für ca 3 Pizzas oder 2 Backbleche und sollte bei 250°C für ca 10 – 15 Minuten gebacken werden. Seid mit dem Teig kreativ! macht Pizza-Taschen, Pizza bites, Blechpizza … was auch immer euer Herz begehrt. Man kann den Teig natürlich auch einfrieren oder im Kühlschrank aufbewahren. Ich mache mir auch gerne mini Pizzas und nehme sie mir mit in die Arbeit.

 

pb-cookies6_4pb-cookies6_3

 

 

Erdnussbutter Kichererbsen Kekse

Erdnussbutter Kichererbsen Kekse

Und hier kommen wir wiedermal zu einem neuen Rezept dass etwas ausgefallener aber umso leckerer ist! Ich habe es ursprünglich bei “Texanerin baking” aufgegabelt und seitdem ist es zu einem MUSS auf jeder Feier geworden.

Für die Kekse braucht ihr folgendes:

  • 165g reine Erdnussbutter (kein zucker, kein Palmöl, ich habe das Beste Ergebnis mit der Marke “Meridian” erhalten da diese etwas fester ist)
  • 2 TL Vanille Extrakt
  • 80g Agavendicksaft (oder Honig falls es nicht vegan sein soll)
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz (wenn die Erdnussbutter nicht gesalzen ist)
  • Schokolade Stücke ( Ich verwende hier die Schoko Drops von “Xucker”)
  • 1 Dose Kichererbsen (400g )

PB cookies2Backrohr auf 180°C vorheizen. Die Kichererbsen abtropfen lassen, abwaschen und anschließend mit Küchenkrepp trocken tupfen. Inzwischen die Flüssigen Zutaten, das Salz und das Backpulver in eine Schüssel wiegen. Alles gut verrühren und anschließend die Kichererbsen zugeben. Jetzt alles mit Hilfe eines Pürrierstabes so gut wie möglich zu einem festen, klebrigen Teig verarbeiten. (Man sollte unbedingt einen leistungsfähigen Pürrierstab verwenden, sonst überlebt dieser diesen Vorgang wahrscheinlich nicht)

PB cookies3

Jetzt könnt ihr die Schoko-Stückchen unter den Teig rühren und diesen anschließend auf einem mit Backpapier belegtem Backblech platzieren. Das könnt ihr auf verschiedene Arten machen… kommt ganz auf die Konsistenz eures Teiges an! Ihr könnt einfach Teig-kleckse auf das Backblech setzen, der Teig geht nicht mehr wirklich auf oder eure Hände befeuchten und den Teig zu kleinen Kugel formen. (Und diese bei Bedarf flach drücken) Gebt nun alles für 10- 15 Minuten ins Backrohr, beobachtet die Kekse aber damit sie nicht zu dunkel werden. Die Kekse bleiben auch nach dem Abkühlen relativ weich.

Viel Spaß beim nachbacken!

PB cookies4

Hinweis: -Ihr könnt anstatt Erdnussbutter auch andere Nussmuse verwenden, jedoch wird der Teig dann etwas flüssiger. Macht aber nichts 🙂 Ihr könnt sie natürlich auch mischen. Ich verwende zum Beispiel gerne Crunchy Erdnussbutter mit Normaler gemischt (ca. 50:50)

Nährwerte für die gesamte Masse:

Brennwert: 1758 kcal / 110,4g Fett/ 113,6g KH (30,6g Ballaststoffe) 68,2g Protein ( Angaben bei der Verwendung von “Meridian- dry roasted peanutbutter” und 50g “Xucker” Xylit Schoko Drops)

PB cookies6